„Das Innere lügt nicht“

erfasst/geändert am 02.12.2019
PRODI-Kunstprojekt vorgestellt
„Das Innere lügt nicht“

„Das Innere lügt nicht“

„Das Innere lügt nicht“

„Das Innere lügt nicht“

„Das Innere lügt nicht“

„Das Innere lügt nicht“

Die Künstlergruppe der PRODI-Werkstatt der Stiftung Haus Lindenhof sei in den sechs Kunstprojekten der letzten Jahre gewachsen, die Themen wurden immer anspruchsvoller, sagte Kunstpädagoge Uwe Feuersänger, der die Gruppe durch alle Projekte begleitet hatte. Ermöglicht wurden sie alle durch die Waldstetter Wäschgölten und die Unterstützung der örtlichen Kreissparkasse. Auf das Thema „Wesentl ich es – meine Abgründe, meine Aufstiege, mein Weg“ hatten sich die acht Künstler in diesem Jahr eingelassen. „Ein Weg nach innen“, so Feuersänger. Dabei hätten die Künstler kindähnlich gearbeitet, also vorurteilsfrei, vorbehaltlos und ohne Ehrgeiz, naiv.“ Naivität bedeute zum Ursprung zurückzukehren, erläuterte der Kunstpädagoge. So seien wahre Bilder entstanden, die dem Innersten entsprächen. Und „Das Innere lügt nicht.“ Die Bilder sind zurzeit im Foyer des Waldstetter Rathauses zu sehen.

Das Kunstprojekt habe zusammengebracht, was zusammengehört, sagte Bürgermeister Michael Rembold bei der Vernissage: die Gemeinde Waldstetten und die PRODI Werkstatt der Stiftung Haus Lindenhof.

Initiator Helmut Herkle von den Waldstetter Wäschgölten freute sich über das gelungene Projekt und das große Engagement der acht Künstlerinnen und Künstler.“ Er kündigte an, dass die Wäschgölten zwei weitere Projekte für und mit Menschen mit Behinderung unterstützen werden, eine Jazztanzgruppe der Lebenshilfe und den Tanzunterricht für eine Gruppe von Rollstuhlfahrern.

Sehr berührt von den Werken der Künstlergruppe zeigte sich auch Petra Pachner, Behindertenkoordinatorin des Ostalbkreises, die in Vertretung von Landrat Klaus Pavel gekommen war. Sie erinnerte in Anbetracht der Ausstellung an das Zitat von Paul Klee „Kunst gibt nicht das Sichtbare wieder, sondern macht sichtbar.“

Den Dank der Stiftung an die Künstlergruppe, an Uwe Feuersänger, die Gemeinde Waldstetten, die Wäschgölten und die Kreissparkasse überbrachte Alois Kohl Verbundleiter Arbeit.
 
 




zurück zur Übersicht
 
 
 
Online-Spende  |   Drucken  |   Barrierefreiheit  |   Kontakt  |   Sitemap  |   Impressum  |   Datenschutz  |   © 2018 Stiftung Haus Lindenhof