Autismus

Autismus ist eine tiefgreifende Entwicklungsstörung, die vor allem die sozialen Interaktionen betrifft.
Es gibt viele verschiedene Formen von Autismus.
Der Oberbegriff für alle ist  „Autismus-Spektrum-Störung“ (ASS).

Kinder mit einer Autismus-Spektrum-Störung haben Interessen, Vorlieben und Stärken, wie andere Kinder. Sie können bockig sein und auch manchmal mit einer vertrauten Person liebkosen, wie alle anderen Kinder auch.

BESONDERE BEDÜRFNISSE

Menschen mit Autismus haben einen besonderen Zugang zur Welt. Sie nehmen vieles anders wahr. Das kann folgende Wahrnehmungsbereiche betreffen:
Das Sehen, das Hören, Berührungen, den Geruchs- und Geschmackssinn.

Eine Schwierigkeit besteht darin, Sinneseindrücke zu filtern. Dann stürzen alle Eindrücke auf einmal auf das Kind ein. Das kann sie völlig durcheinander bringen.

Die (Grundstufe der) Martinus Schule hat sich auf den Weg gemacht, Ihren Schulalltag und den Unterricht an die Bedürfnisse von Schülerinnen und Schüler mit Autismus anzupassen.

URSACHEN

Die Ursachen für die Entstehung von Autismus sind bisher noch nicht klar. Es gibt viele Erklärungsansätze.  Auch Auffälligkeiten in der Vernetzung von Nervenzellen wurden in der Forschung beschrieben. Derzeit werden drei neuropsychologische Erklärungsmuster bevorzugt:  „Theory of Mind“, zentrale Kohärenz und exekutive Funktionen.

DIAGNOSE

Grundlage der Diagnose sind Verhaltensbeobachtungen, sowie standardisierte Fragebögen (zum Beispiel CARS). Es gibt noch keine Verfahren, die anhand körperlicher Merkmale (z.B. Besonderheiten im Gehirn) eine ASS diagnostizieren können.

Ihre Ansprechpartner

Lisa Rieck
Christine Naderer

Martinus Schule
Lindenhofstraße 123
73529 Schwäbisch Gmünd
Telefon  07171 802- 401

lisa.rieck@haus-lindenhof.de
christine.naderer@haus-lindenhof.de

 
 
 
 
 
Online-Spende  |   Drucken  |   Barrierefreiheit  |   Kontakt  |   Sitemap  |   Impressum  |   © 2011 Stiftung Haus Lindenhof