St. Agnes feierte 10-jähriges Jubiläum

erfasst/geändert am 29.06.2017
Mit einem zünftigen Sommerfest feierten die Bewohnerinnen und Bewohner des Pflegeheims St. Agnes in Westhausen ihr 10-jähriges Jubiläum...
St. Agnes feierte 10-jähriges Jubiläum

St. Agnes feierte 10-jähriges Jubiläum

St. Agnes feierte 10-jähriges Jubiläum

„St. Agnes feiert gerne“, stellte Jürgen Kunze, Vorstand der Stiftung Haus Lindenhof in seiner Begrüßung fest, es sei ein für alle offenes Haus mit kreativen Bewohnern. Das hätten sie in den vergangenen zehn Jahren bei verschiedenen künstlerischen Aktivitäten unter Beweis gestellt. Er wies aber auch darauf hin, dass demnächst die Generation der sogenannten Babyboomer ins Rentenalter käme und es immer schwieriger werden wird, Personal zu finden.

"Aus der Gemeinde nicht mehr wegzudenken"
Bürgermeister Herbert Witzany erinnerte daran, dass man sich einst in einem Bewerbungsverfahren für die Stiftung Haus Lindenhof als Träger entschieden habe. Es sei eine gute Zusammenarbeit entstanden, die zeige, dass man damals die richtige Entscheidung getroffen habe. St. Agnes sei aus der Gemeinde nicht mehr wegzudenken. Als Vorsitzender des Fördervereins kündigte er weitere Unterstützung an, so seien bereits zwei neue Sitzgelegenheiten für die Bewohner des Hauses bestellt worden.

Gute Miteinander von Profis und Ehrenamtlichen
Sozialdezernent Josef Rettenmaier überbrachte die Glückwünsche des Landkreises. Er sagte rückblickend, dass es damals vor über zehn Jahren für eine Gemeinde wie Westhausen schwierig gewesen sei, in den Kreispflegeplan aufgenommen zu werden. Doch die Stiftung sei neue Wege gegangen und habe das Haus ohne öffentliche Förderung gebaut. Bürgermeister Witzany habe sich im Ostalbkreis immer für dezentrale und wohnortnahe Angebote eingesetzt, nicht nur in seiner Gemeinde. Er danke den kompetenten Mitarbeitern des Hauses und lobte das gute Miteinander von professionellen und ehrenamtlich Engagierten.

Dank an Freunde und Unterstützer
Hausleiterin Helene Smirnov nutzte die Gelegenheit, den vielen Freunden und Unterstützern des Hauses zu danken. Die Fördervereinsmitglieder und die vielen Ehrenamtlichen und Angehörigen machten St. Agnes zu einem „Haus der Begegnung“. Der Nachmittag begann mit Kaffee und Kuchen und endete mit einem Grillabend. Musikalisch umrahmt wurde das Fest von Alleinunterhalter Peter Miller.

 



zurück zur Übersicht
 
 
 
 
 
Online-Spende  |   Drucken  |   Barrierefreiheit  |   Kontakt  |   Sitemap  |   Impressum  |   © 2011 Stiftung Haus Lindenhof