St. Ludwig

St. Ludwig umfasst ein modernes Pflegeheim mit 54 Plätzen sowie eine benachbarte Seniorenwohnanlage mit 21 Wohnungen. Nur einen kurzen Fußweg von der Innenstadt entfernt und in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof liegt St. Ludwig sehr zentral. Der schöne, neu gestaltete Ludwigsgarten hinter dem Haus lädt zu Spaziergängen ein und wird vor allem in den Sommermonaten gerne für Feste und Feiern genutzt.

Die Ausstattung
Das Pflegeheim verfügt in zwei Wohnbereichen über je 42 Einzelzimmer und sechs Doppelzimmer mit WC und Waschbecken. Die Zimmer sind mit Pflegebetten, Nachtkästchen, Einbauschrank und bei Bedarf mit Tisch und Stühlen ausgestattet. Damit Sie in unserem Haus ein neues Zuhause finden, können Sie Ihr Zimmer auch mit eigenen Möbeln und Bildern persönlich gestalten. Alle Zimmer verfügen über Telefon- und Fernsehanschlüsse. Jedes Stockwerk verfügt über gemütlich gestaltete Aufenthaltsräume. Weitere Gemeinschaftseinrichtungen sind die Hauskapelle
sowie der Speise- bzw. Festsaal.

Das Angebot
·   Wohnen und Pflege rund um die Uhr
·   Kurzzeitpflege

·   Betreutes Seniorenwohnen

 

Bitte wenden Sie sich an

Stiftung Haus Lindenhof
St. Ludwig
Uferstr. 16
73525 Schwäbisch Gmünd
Telefon 07171 9117-0
Telefax 07171 9117-39
st.ludwig@haus-lindenhof.de


Dominik Szypula
Hausleiter
Telefon 07171 9117-12
dominik.szypula@haus-lindenhof.de

 
 

Aktuelles

„Förderverein St. Ludwig“ gegründet


Großer Andrang herrschte im Barockzimmer des Rathauses, als kürzlich auf Initiative von Hans-Jürgen Sabel der „Förderverein St. Ludwig“ gegründet wurde. Sabel ist seit mehreren Jahren ehrenamtlich in St. Ludwig engagiert. Zu den insgesamt 30 Gründungsmitgliedern gehören neben Oberbürgermeister Richard Arnold auch namhafte Persönlichkeiten, wie Polizeichef und Nachbar Helmut Argauer, Prof. Dr. Hubert Herkommer, Professor Dr. Reinhard Kuhnert, der Bundestagsabgeordnete Christian Lange sowie die Landtagsabgeordneten Klaus Maier und Dr. Stefan Scheffold. Bei der Gründungsversammlung machte Richard Arnold deutlich, im Vordergrund der Bemühungen stehe Gutes zum Wohle der Bewohnerinnen und Bewohner von St. Ludwig zu bewirken. In diesem Zusammenhang erwähnte Oberbürgermeister Arnold auch, dass er eine besondere Beziehung zu St. Ludwig habe, „Dort bin ich geboren worden, damals war St. Ludwig noch ein Krankenhaus“, sagte er.

Auf der Gründungsversammlung wurde eine Satzung verabschiedet und ein jährlicher Mitgliedsbeitrag in Höhe von nur zwölf Euro festgelegt. Darüber hinaus wuerde ein dreiköpfiger Vorstand wurde gewählt: Richard Arnold (Vorsitzender), Helmut Argauer (Stellvertretender Vorsitzender) und Hans-Jürgen Sabel (Geschäftsführendes Vorstandsmitglied). Rechnungsprüfer wurden Barbara Walter und Michael Berger. „Ich bin mir sicher, der Förderverein wird sich zu einer segensreichen Einrichtung entwickeln und gute Arbeit leisten“, so der frisch gewählte Vorsitzende Richard Arnold.

Gründungsmitglileder des Fördervereins St. Ludwig
 
 
Online-Spende  |   Drucken  |   Barrierefreiheit  |   Kontakt  |   Sitemap  |   Impressum  |   © 2011 Stiftung Haus Lindenhof