Für unser Hospiz in Heidenheim

gemeinsam

Ein Hospiz ist ein von der Gemeinschaft getragener Ort für jeden, der am Lebensende Unterstützung benötigt und möchte. Einsamkeit, Verzweiflung, Verlassensein – wir lassen Menschen nicht allein.

Dafür benötigen wir Ihre Unterstützung, denn lediglich ein Teil der Kosten wird von den Krankenkassen übernommen, die Kosten des Hospizbetriebes sind nur zu rund 90 % gedeckt. Deshalb haben wir die Förderstiftung Heidenheimer Hospiz Barbara gegründet.

Die Förderstiftung Heidenheimer Hospiz Barbara fördert die Hospizarbeit für schwerstkranke und sterbende Menschen und unterstützt ideell und materiell die Pflegebegleitung und Betreuung für diese Menschen im Hospiz Barbara. Wir wollen sicherstellen, dass ein Stiftungsvermögen auf Dauer dieses wichtige Hospizangebot gewährleistet und bitten Sie um Ihre Hilfe.

Helfen Sie unserem Hospiz Barbara, indem Sie die Förderstiftung Heidenheimer Hospiz Barbara unterstützen.

Viele Möglichkeiten, ein Ziel

wie Sie helfen können

mit der Sie die Förderstiftung Heidenheimer Hospiz Barbara unterstützen. Bitte zahlen Sie einen Betrag Ihrer Wahl auf das Konto der Förderstiftung Hospiz Barbara: BW-Bank,

DE25 6005 0101 0002 5612 79

mit der Sie z.B. monatlich oder vierteljährlich die Förderstiftung Hospiz Barbara unterstützen. Geben Sie diesen Wunsch bei Ihrer Bank an, wenn Sie einen Betrag Ihrer Wahl auf das Konto der Förderstiftung Hospiz Barbara überweisen:

DE25 6005 0101 0002 5612 79

Mit einem Stifterdarlehen unterstützen die Zinsen Ihres Darlehens die Förderstiftung Hospiz Barbara. Den Darlehensbetrag erhalten Sie in voller Höhe zurück, können ihn aber auch jederzeit aufstocken oder in eine Zustiftung oder einen Stiftungsfonds umwandeln oder die Umwandlung verfügen.

Mit einer Zustiftung werden Sie selbst als Stifter Teil der Förderstiftung Hospiz Barbara. Ab 2.000 Euro Beitrag zum Stiftungsvermögen hilft Ihr Geld unmittelbar, oder der Ertrag Ihres Geldes, den Stiftungszweck zu erfüllen: Das Hospiz Barbara zu unterstützen.

Ein Stiftungsfonds, dessen Name von Ihnen gewählt werden kann und der üblicherweise den Namen des Stifters oder der Stifterin trägt, ist zur Verfügung gestelltes Vermögen, das die Förderstiftung Hospiz Barbara oder einen, für Sie besonders wichtigen Aspekt der Hospizarbeit, unterstützt. Mit diesem sogenannten Namensfonds können Sie sofort ein sichtbares Zeichen Ihres Engagements setzen.

Ein Testament ist eine Maßnahme der Vorsorge für andere. Ein Testament bietet auch die Möglichkeit, Anliegen, die einem wichtig sind, über die eigene Zeit hinaus zu fördern. Mit einer testamentarischen Verfügung unterstützen Sie die Förderstiftung Hospiz Barbara, eine in Aussicht gestellte Erbschaft oder ein Vermächtnis setzen uns in die Lage, Ihnen unmittelbar oder absehbar benötigte Unterstützung und Hilfe anzubieten.

Eine Schenkung ist eine großzügige Geste. Aber Sie sind unsicher, ob Sie selbst in Zukunft Unterstützung benötigen? Sie möchten helfen, benötigen aber selbst im Alltag zunehmend Hilfe? Die Arbeit im Haushalt, am Haus und im Garten wird Ihnen zunehmend zu viel? Lassen Sie es uns wissen, wer hilft, dem wird geholfen.

Die Förderstiftung Hospiz Barbara ist als gemeinnützig anerkannt. Sie sind besonders an sich ergebenden Steuervorteilen interessiert?

Heidenheimer Hospiz Barbara

Neuigkeiten

Mit dankender Unterstützung

Gerne stellen wir Ihnen eine Spendenquittung aus, vergessen Sie bitte nicht, Ihren Namen und Ihre Anschrift anzugeben. Mit der Weitergabe Ihrer Daten willigen Sie ein, dass wir diese im Zusammenhang mit dem Heidenheimer Hospiz Barbara verarbeiten. Sie können der Verwendung jederzeit widersprechen.

Allen Spendern und Unterstützern ist die Förderstiftung Heidenheimer Hospiz Barbara zu Dank verpflichtet.

Spendenformular

Jetzt spenden!

Helfen Sie unserem Hospiz Barbara, indem Sie die Förderstiftung Heidenheimer Hospiz Barbara unterstützen.
Kontodaten:
Förderstiftung Hospiz Barbara
IBAN: DE25 6005 0101 0002 5612 79
Spendenformular

Der nächste Schritt

Ihr Wirken soll sichtbar werden? Sie möchten sich einfach unverbindlich informieren?