A + I 1

Werkstättenverbund

Teilnahme am Arbeitsleben ermöglichen

Sinnvolle Arbeit und Beschäftigung braucht jeder Mensch, um sich selbst zu verwirklichen und seine Identität zu finden. Dies gilt für Menschen mit Behinderung wie auch für sozial Benachteiligte. Diesen Menschen durch die Teilnahme am Arbeitsleben Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen, ist Aufgabe des Werkstättenverbundes. Deshalb reicht das Angebot des Verbundes über vielfältige Möglichkeiten von Qualifizierung, Beschäftigung und Arbeit bis hin zu persönlicher Begleitung und individueller Förderung.

Zum Werkstättenverbund gehören

Qualität auf allen Ebenen

Der Werkstättenverbund geht immer wieder neue und innovative Wege, um die Integration von Menschen mit und ohne Behinderung zu fördern und weiter zu entwickeln. Dies geschieht in enger Vernetzung der unterschiedlichen Einrichtungen (FBB, WfbM, KZA) auch mit externen Angeboten und Möglichkeiten.

Dabei leisten wir Arbeit von hoher Qualität auf allen Ebenen - der Bereich Arbeit ist umfassend zertifiziert nach DIN ISO 9001:2008.

Leitbild im Verbund Arbeit

Das Leitbild des Verbunds Arbeit in Leichter Sprache finden Sie hier im PDF-Download:

Logo SAY YEAR - ein Jahr das sich lohnt

zum Projekt "Arbeit Mittendrin"

Bitte wenden Sie sich an

Stiftung Haus Lindenhof
Werkstättenverbund
Lindenhofstraße 109
73529 Schwäbisch Gmünd

Matthias Quick


Matthias Quick
Bereichsleiter
Wohnen und Arbeit für Menschen mit Behinderung
Lindenhofstraße 109
73529 Schwäbisch Gmünd
Telefon 07171 802-114
Telefax 07171 802-112
matthias.quick@haus-lindenhof.de


Alois Kohl

Verbundleiter Arbeit
Telefon 07171 802-310
alois.kohl@haus-lindenhof.de

Michael Abele_Fachleiter


Michael Abele

Verbundleiter Arbeit
Telefon 07171 802-320
michael.abele@haus-lindenhof.de

 
 

Aktuelles

Startschuss für „Klettern-Inklusiv“

Startschuss für „Klettern-Inklusiv“

Inklusion beginnt vor Ort – dort wo Menschen gemeinsam ihre Freizeit verbringen und Sport treiben. Diesen Aspekt greift der Verbund Arbeit mit Unterstützung der Aktion Mensch im Projekt „Klettern-Inklusiv“ auf...
mehr..

 
Berufsorientierung in den Werkstätten der Stiftung

Berufsorientierung in den Werkstätten der Stiftung

Was kommt nach der Schule? Mit dieser Frage befassen sich jedes Jahr auch die Schulabgänger der Schwäbisch Gmünder Klosterbergschule...
mehr..

 
Durch erfolgreiche Kooperation zum Wunscharbeitsplatz

Durch erfolgreiche Kooperation zum Wunscharbeitsplatz

Valeria Lombardo hat es geschafft. Sie hat jetzt ihren Wunscharbeitsplatz auf dem ersten allgemeinen Arbeitsmarkt...
mehr..

 
 
 
Online-Spende  |   Drucken  |   Barrierefreiheit  |   Kontakt  |   Sitemap  |   Impressum  |   © 2011 Stiftung Haus Lindenhof