Corona Virus

Update vom 02. Juni
Bis zu den Pfingstferien konnten wir die Eltern über die Wiederaufnahme des Schulbetriebs nach den Ferien informieren:

Alle Kinder (mit Ausnahme der Risikogruppen) können zur Schule kommen. Die „Einheiten“ sind wieder weitgehend die Klassen. Interne Schüler müssen nach derzeitigem Stand weiterhin wohngruppenweise unterrichtet werden.
Wir haben uns gegen das wochenweise rollierende System des Kultusministeriums entschieden. Unsere Schüler haben einen verkürzten aber festen Stundenplan. Neben den Zeiten des Präsenzunterrichts wird der Fernunterrichts weiterlaufen.
Ansteckungen vermeiden:  An der Schule gelten strenge Hygiene- und Abstands-Regeln. Für das Personal gilt eine Maskenpflicht. Schüler müssen keine Masken tragen.
Die unterschiedlichen Klassen/Gruppen sind räumlich strikt voneinander getrennt. Dazu wurden Gruppen neu zusammengestellt, Räume umgestaltet, Pausenzeiten etc. neu eingeteilt.
Für die inklusiven Schüler gelten die je besonderen Regeln und Stundenplanstrukturen unserer Partnerschulen.
Temperaturmessung: Die Eltern sind verpflichtet, jeden Morgen die Temperatur Ihres Kindes zu messen. Kinder mit einer Temperatur über 37,4 °C dürfen nicht in die Schule kommen.
Beförderung: In den Bussen fahren max. 4 Kinder, wenn diese nicht zu den Risikogruppen gehören. Das ist enger, als man es sich eigentlich wünschen würde. Die Kinder sollen daher, wenn möglich Masken tragen. Für Schüler, die im ÖPNV fahren, gilt die allgemeine Maskenpflicht.
Wer nicht kommen darf: Personen mit Atemwegssymptomen (Fieber, Husten, Atemnot) dürfen sich nicht auf dem Schulgelände aufhalten. Treten bei einem Schüler in der Schule respiratorische Symptome und/oder Fieber auf, erhält das Kind, wenn möglich, einen MNS und wird nach Möglichkeit separiert. Die Eltern werden informiert, der Schulbesuch schnellstmöglich beendet.
Wer nicht kommen muss:
Kinder, die selber zu den Risikogruppen gehören oder in einem Haushalt mit solchen Personen leben, müssen nicht kommen. Derzeit reicht eine einfache Abmeldung der Eltern. Es braucht kein Attest.
Notbetreuung: Ergänzend zum Unterricht organisieren wir eine Notbetreuung gem. §1b der Corona-Verordnung.
FED: Der Familienentlastende Dienst nimmt langsam wieder die Arbeit auf. Die Ferienbetreung läuft aktuell, natürlich auch corona-mäßig organisiert. Während der Schulzeit können wir zunächst (nur) den „Sitterdienst“ anbieten.

Für das ganze Maßnahmen-Paket gibt es keine Vorlage. Die Rückmeldungen der Eltern, unsere Erfahrungen und nicht zuletzt das Infektionsgeschehen werden das weitere Vorgehen prägen. Die eine oder andere Änderung wird sicherlich kommen …

Entschädigung für Verdienstausfall bei Schulschließung.

Was ist das Corona-Virus? Eine Erläuterung in leichter Sprache - nicht nur für Kinder.

Abgesagte (Schul-)Veranstaltungen:
05.07.20      Jahresfest, Tag der offenen Tür an der Martinus Schule
22.07.20      Sporttag der Martins Schule in der großen Sporthalle

Was wir über das Virus wissen können

Freie Stellen

Ansprechpartner für alle Anfragen zu Praktika, Freiwilligendiensten, Hospitationen ist Ralf Tödter. Info: Freiwilligendienste (FSJ, BFD, VP)

Auch wenn Sie hier gerade keine aktuelle Anzeige sehen, schicken Sie ruhig eine Initiativbewerbung.

Einladung zum Lernen

Die Martinus Schule, privates Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum: 
1. Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung
    
auch mit den Bildungsgängen Grundschule, Lernförderung, Hauptschule
2. Förderschwerpunkt geistige Entwicklung


Unterricht am Lindenhof in Schwäbisch Gmünd-Bettringen, in Außenklassen, an unserem Standort an der Stauferschule (Schwäbisch Gmünd, Weststadt) und an Partnerschulen in inklusiven und kooperativen Settings.

Beratung zu Fragen rund um den Schulbesuch von Kindern mit körperlichen Handicaps im Rahmen des sonderpädagogischen Dienstes. Die Martinus Schule ist Teil des Bildungs- und Beratungszentrums Stauferschule.

Frühförderung in der  Sonderpädagogischen Beratungsstelle

Martinus Schule
Lindenhofstraße 123
73529 Schwäbisch Gmünd
Telefon  07171 802-401
Telefax  07171 802-429
martinusschule@haus-lindenhof.de

Ralf Tödter
Rektor
ralf.toedter@haus-lindenhof.de

 
 

Aktuelles

Jung und Alt im Team kreativ

Jung und Alt im Team kreativ

Malprojekt: Schüler der Martinus Schule und des Pflegeheims St. Johannes erstellen gemeinsam ein Bilderpuzzle
mehr..

 

Wenn Sie mögen - vielleicht gefällt Ihnen die Martinus Schule auf Facebook.
https://www.facebook.com/martinusschulehauslindenhof 

 
 
Online-Spende  |   Drucken  |   Barrierefreiheit  |   Kontakt  |   Sitemap  |   Impressum  |   Datenschutz  |   © 2018 Stiftung Haus Lindenhof